Leafmeal Festival mit Hell Yeah Beer

Hell Yeah Beer ist offizieller Sponsor des Leafmeal Festivals!

LEAFMEAL – A Feast Of Friends

Der Herbst wird Heavy, wenn sich im Dortmunder FZW eine exzellente Auswahl aus dem Spannungsfeld zwischen Post-Punk, Doom, Heavy Rock, Stoner und Death Metal die letzten Blätter von den Bäumen dröhnen. Ins Leben gerufen wurde das Festival von Mike Heinemann von der Dortmunder Agentur Continental Concerts, die mit dem jährlichen Rock Hard Festival in dem Gelsenkirchener Amphitheater seit 2003 Erfolge feiern, Bastian Brühl von Red Shift Music, der für den Siegener Vortex Club und dem Freak Valley Festival schon mit vielen Bands aus dem Bereich gearbeitet hat und Jens Prüter, Chef A&R bei Century Media Records.

Die erste Ausgabe findet am 27. November 2015 statt und wird jährlich im Herbst fortgeführt.

Das FZW bietet auf der großen und kleinen Bühne einen perfekten Sound, der im weiten Umfeld unschlagbar ist. Am östlichen Rand der Dortmunder Innenstadt gelegen, ist das FZW in Fußnähe des Hauptbahnhofes, bietet ausreichend Parkmöglichkeiten und in der direkten Nachbarschaft eine lebendige Szene aus Plattenläden (Idiots Records, Black Plastic und Amsterdam Records), Bars (BlackEnd, Kraftstoff u.a.), Galerien und Übernachtungsmöglichkeiten.

Die ersten 9 der 12 Bands können bereits bekannt gegeben werden. Mit dabei sind die schwedischen Senkrechtstarter DEAD LORD, der „am meisten besprochenen Rock-Bands der Stunde“ (Metal Hammer). Mit ihrem Debüt Album „Goodbye Repentance“ schafften sie es in Rekordzeit bis in den WDR Rockpalast. Götz Kühnemund schrieb damals im Rock Hard: „Für mich sind DEAD LORD der beste Hardrock-Newcomer des letzten Jahres (was bei der momentanen Schwemme an frischem Talent ja einiges heißt) und können den Plagiatsvorwurf getrost ignorieren. Phil Lynott ist tot, es wird kein weiteres Thin-Lizzy-Album auf „Goodbye Repentance“-Niveau geben.“ Am 21. August erscheint ihr neues Album „Heads Held High“, welches das ohnehin schon hohe Niveau noch mal steigern wird.

Etwas derber gehen die Dresdener GORILLA MONSOON das Erbe von Black Sabbath an und legen eine gute Portion Rotz auf ihre Fuzz Riffs. Dass sie eine ausgezeichnete Live band sind, konnten sie schon auf zahlreichen Shows mit Genre Größen wie Trouble oder Crowbar beweisen. CHAPEL OF DISEASE aus Köln kriechen dagegen in den tiefsten Gedärmen des Death Metal und konnten sich mit einem extrem eigenständigen doomigen Sound in kürzester Zeit zusammen mit SULPHUR AEON als eine der besten Bands der neuen deutschen Szene behaupten. SULPHUR AEONs zweites Album wurde deswegen auch zu Recht als Album Des Monats Mai 2015 im Rock Hard Magazin gewürdigt und lässt den Cthulhu bei einem ihrer rar gesäten Gigs auferstehen.

In Münster wird dagegen noch erdiger Heavy Blues Rock gewürdigt. ZODIAC haben es auf bisher drei Alben geschafft den Staub von ihren Helden ZZ Top, Free und Thin Lizzy zu pusten - und sich trotzdem jede Menge Dreck zu bewahren. In eine ähnliche Richtung gehen auch KAMCHATKA, die Anfang des Jahres mit ZODIAC einige Shows gespielt haben. Die Schweden um Per Wiberg (ex-Opeth, Spiritual Beggars) haben gerade ihr neues Album „Long Road Made Of Gold“ veröffentlicht und überall euphorische Pressereaktionen hervorgerufen.

Freunde des klassischen Doom Metals werden mit der schwedischen Legende SORCERER bedient, die 1989 erstmalig mit einem kultigen Demo die Szene begeisterten und 26 Jahre später ein gefeiertes Debüt Album veröffentlichten, das zu Recht Album des Monats April 2015 im Rock Hard wurde. Mehr Doom!

Aus Barcelona, Spanien besuchen uns die Hardrocker `77, die uns ihr Ende Oktober erscheinendes und von Jaime Gomez Arellano (Ghost, Paradise Lost, Cathedral) produziertes Album vorstellen.

Und natürlich steht auch ein Stück Heimatstadt auf dem Programm. Long Distance Calling stammen aus Dortmund, Münster und Freiburg und werden uns als einer der Headliner allerfeinsten Post- und Prog Rock auf die Bühne zaubern.

Das Ticket kostet 39 Euro plus Vorverkaufsgebühren und ist u.a. hier erhältlich:

http://www.metaltix.com/leafmeal-festival-tickets-30931.html
http://www.konticket.de/Suchergebnis.html?shopsuche=Leafmeal

Mehr Infos zu den Headlinern, weiteren Bands, Spielzeiten und Rahmenprogramm in Kürze.